Freitag, 20. September 2013

Expedition Ostküste


Ende August bekamen wir endlich langersehnten Besuch. Das bedeutete: 2 Berliner Mädels, ein Chubby und jede Menge Unsinn. Die beiden wurden natürlich stilgerecht mit Konfetti und Blumenketten am Airport empfangen. Und sofort konnten Lisa und Sabi ins Backpackerleben eintauchen: wir fanden einen stehengelassenen Campervan und sahnten erstmal jede Menge Essen, Alkohol und Campingzubehör ab! (Kurze Info: Viele Backpacker werden ihre gekauften Vans wegen Zeitmangel am Ende der Reise nicht mehr los, also lassen sie sie einfach am Flughafenparkplatz stehen!)Willkommen im Backpacker-Land! Von Cairns wollten wir gemeinsam die Ostküste entlang nach Brisbane fahren. 2.200 km in 2 Wochen. Die typische Backpacker Route also mit jeder Menge Highlights auf dem Weg. Wir erkundeten uralte Regenwälder, schnorchelten im Great Barrier Reef, bestaunten die wunderschönen Whitsunday Islands, schliefen unter freiem Himmel am Strand, versteckten uns vor Rangern, wurden von Rangern beim Wildcampem erwischt, aßen Fleisch in der Rinderhauptstadt Rocky und sahen jede Menge wilde Tiere. Gleichzeitig konnten wir erfolgreich vor der Regenzeit flüchten. Die ging nämlich gerade los, als wir Cairns verließen. Die Hauptstadt von Queensland war dann erstmal Endstation für die beiden. Robert und ich blieben noch eine Woche länger da, denn die Stadt hat uns positiv überrascht: Tolle Lage am Fluss und ein paar coole Kneipenviertel. Wären Lisa und Sabi nicht mit uns gereist, wäre die Ostküste nur halb so schön gewesen. Es gab viel zu sehen, aber kein Vergleich zur einsamen Westküste. Wir mussten uns erstmal wieder an so viel Verkehr, große Städte und Menschenmassen gewöhnen. Spaß gemacht hats trotzdem.

Endlich da.
Konfetti am Flughafen. 

Empfang am Flughafen.



Danger Ranger Rave.

Super Deluxe Frühstück.
Boogie Board Action bei Mission Beach.

Campingleben.
Fish&Chips in Townsville.
Lisa müde am Strand.
Sonnenaufgang.


Frühstück in Bowen.
Immer am planen.
total fertig und durchgefroren nach einer Stunde schnorcheln.
Monitor.
Whitehaven Beach.
Blick auf die Whitsunday Islands.









Burger in Rocky.


endlich wieder Aldi.


Lustiges Stabinsekt.






Urwald.






Leider kein echter Kasuar.
Neugieriges Possum.
Grüner Frosch auf dem Klo.





Bloß nicht Seekrank werden.



















Mit dem Rad durch Brisbane. In Australien herrscht Helmpflicht.
Endstation Brisbane: nach 3 Monaten mal wieder in der Großstadt.




Kommentare: